Pago wechselt den Besitzer

Markt / 18.12.2012 • 22:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Der zu Heineken gehörende Brau-Union-Konzern verkauft seine Fruchtsafttochter Pago mit Sitz in Klagenfurt. Käufer ist die deutsche Eckes-Granini-Gruppe.Zu Eckes-Granini zählen in Österreich schon bisher die früher zu Raiffeisen gehörenden Fruchtsaftmarken „Yo“ und „Obi“. Pago setzte mit 286 Mitarbeitern zuletzt 92 Mill. Euro um. Bei Eckes-Granini in Niederolm bei Mainz (Deutschland) sind rund 1650 Menschen beschäftigt. Der Umsatz lag 2011 bei 888 Mill. Euro. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2013 vollzogen sein.