Italiens Inflation auf drei Prozent

Markt / 04.01.2013 • 22:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom. Die Teuerung in Italien ist 2012 im Vergleich zum Jahr davor um 3 Prozent geklettert. Das teilte das staatliche Statistikinstitut Istat mit. Das ist der höchste Stand seit 2008. Im Dezember schnellte die Inflation um 2,4 Prozent auf Jahresbasis in die Höhe. Im November hatte die Inflation noch 2,5 Prozent betragen. Das Statistikamt führte den Anstieg auf die Lebensmittelpreise zurück, die im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 Prozent teurer wurden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.