Glock rüstet Briten aus

Markt / 11.01.2013 • 21:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Der österreichische Waffenproduzent Glock hat sich einen Auftrag der britischen Streitkräfte im Wert von 9 Mill. Pfund (11,11 Mill. Euro) gesichert. Die Österreicher hätten sich in einer Ausschreibung gegen so prominente Mitbewerber wie Heckler & Koch, SIG Sauer (Deutschland), Smith & Wesson (USA) und Beretta (Italien) durchgesetzt, berichteten britische Medien und beriefen sich dabei auf Angaben des Verteidigungsministeriums.