GriffnerHaus im Konkurs

Markt / 11.01.2013 • 20:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Klagenfurt. Das Kärntner Unternehmen GriffnerHaus AG ist pleite. Am Freitag wurde am Landesgericht Klagenfurt Insolvenzantrag eingebracht, Aktiva in der Höhe von 1,3 Millionen stehen Passiva von 25,5 Millionen Euro gegenüber, die Überschuldung liegt bei 24,2 Millionen Euro. 240 Arbeitnehmer sind betroffen. Das Unternehmen selbst spricht von „gravierenden Managementfehlern“.