Waibel: Fünfte Generation am Ruder

Markt / 14.01.2013 • 22:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ing. Robert (l.) und Ing. Richard (r.) Waibel übernehmen den Familienbetrieb von ihrem Vater Walter Waibel. Foto: M. Gmeiner
Ing. Robert (l.) und Ing. Richard (r.) Waibel übernehmen den Familienbetrieb von ihrem Vater Walter Waibel. Foto: M. Gmeiner

Richard und Robert Waibel neue Geschäftsführer des Berufsbekleidungunternehmens.

Klaus. (VN-reh) Bei Waibel Berufsbekleidung kommt es zu einem Führungswechsel innerhalb der Familie. Am 1. Jänner haben Richard und Robert Waibel als geschäftsführende Gesellschafter das Unternehmen von ihrem Vater Walter übernommen. Damit ist nun die fünfte Generation am Werk. Richard Waibel übernimmt die Bereiche Einkauf, Logistik, Kalkulation und EDV. Robert Waibel zeigt sich für Verkauf, Vertrieb und Marketing zuständig.

Lange Vorbereitungszeit

„Ich bin froh, dass Waibel in Familienhänden bleibt. Robert, Richard und ich haben uns die letzten Jahre systematisch auf die Übergabe vorbereitet“, erklärt Walter Waibel, der noch drei Jahre im Unternehmen und Teil der Geschäftsführung bleiben wird. Das Ziel für die Zukunft ist klar gesetzt: Die Bedürfnisse der Mitarbeiter und Kunden noch mehr ins Zen­trum zu rücken. „Für uns gibt es kein Probieren oder Spekulieren, und wir erzwingen kein schnelles Wachstum“, so Richard Waibel. Man wolle sich auf den europäischen Märkten noch besser platzieren und weiter auf die Produktion, die ausschließlich in Europa stattfindet, setzen.

Kennzahlen

Waibel Berufsbekleidung

» Mitarbeiter: 70

» Standorte: 4 (Klaus, Feistritz a. d. Drau, Tschechien und Liechtenstein)

» Umsatz 2011: 7 Millionen Euro

» Segment: Berufsbekleidung, Fokus auf DAP-Eingangsmatten