Zentrum der Nachhaltigkeit

Markt / 14.01.2013 • 20:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der LCT: Das erste Holzhybridhochhaus der Welt. Foto: vn/stiplovsek
Der LCT: Das erste Holzhybridhochhaus der Welt. Foto: vn/stiplovsek

Die VN laden zur Exkursion zum LifeCycleTower, wo die Nachhaltigkeit zu Hause ist.

DORNBIRN. (VN-toh) Noch konzentriert sich der Städtebau auf herkömmliche, konventionell gebaute Objekte mit langen Bauzeiten und komplexer, kostenintensiver Abwicklung. Die Cree GmbH, eine Rhomberg-Tochter, versucht ihrer Zeit voraus zu sein und errichtete im Dornbirner Schwefel das erste Holzhybrid-Hochhaus der Welt mit acht Stockwerken. Damit hat Cree weltweit für Aufsehen gesorgt und konnte bereits 3000 Besucher anlocken.

Museum für Nachhaltigkeit

Die VN bieten nun in Zusammenarbeit mit der Cree GmbH eine Exkursion zum Holzgiganten in der Dornbirner Färbergasse an. Am Montag, dem 4. Februar, erhalten Teilnehmer einen exklusiven Einblick in die Systembauweise des LifeCycleTower One und wagen während der Führung auch einen Ausblick in das Bauen der Zukunft. Nämlich im hausinternen LifeCycle Hub, in welchem heimische, in Sachen Nachhaltigkeit innovative Unternehmen sich selbst der Öffentlichkeit und der internationalen Fachwelt präsentieren.

Wessen Interesse geweckt wurde, meldet sich bis spätestens Donnerstag, den 31. Jänner 2013, per Mail an tobias.haemmerle@vn.vol.at. Die Teilnehmerzahl ist auf die ersten 50 Anmeldungen beschränkt. Deshalb neben Namen und Wohnort bitte auch angeben, mit wie vielen Personen man teilnimmt.

Exkursion am Fr., dem 4. Februar, um 16 Uhr: Anmeldungen bis 31. Jän. an tobias.haemmerle@vn.vol.at