Vienna Insurance will stärker wachsen

Markt / 24.01.2013 • 22:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

WIEN. Die börsennotierte Vienna Insurance Group (VIG) will stärker als der Markt wachsen, erklärte Generaldirektor Peter Hagen heute, Donnerstag, bei der Präsentation der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2012. Im Vorjahr wurden demnach Rekorde bei Gewinn und Prämien erzielt: Der Gewinn vor Steuern betrug rund 585 Mill. Euro (+5 Prozent), die Prämieneinnahmen lagen bei 9,9 Mrd. Euro (+9,5 Prozent). Das Wachstum kam vor allem aus Osteuropa. Die Vienna Insurance habe die Marktführerschaft in der Region deutlich gefestigt und sei in den Kernmärkten die Nummer eins. Man hoffe, dass sich die gesamtwirtschaftliche Entwicklung verbessern werde. Ein detaillierter Ausblick wurde heute nicht gegeben.

Die Dividendenpolitik – grundsätzlich eine Ausschüttungsquote von mindestens 30 Prozent des Nettogewinns – bleibt unverändert, macht die VIG Hoffnung auf eine mögliche Anhebung, abhängig aber vom endgültigen Ergebnis. Für 2011 hatten die Aktionäre mit 1,10 Euro pro Aktie um 10 Cent mehr erhalten als für das Jahr davor.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.