Migranten schicken drei Milliarden in die Heimat

Markt / 21.02.2013 • 22:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. 2011 haben Migranten in Österreich 2,99 Mrd. Euro in ihre Heimat zurücküberwiesen. Österreich liegt innerhalb Europas bei den Rücküberweisungen von Migranten damit auf Platz 10.

Weltweit seien 2012 Rücküberweisungen von 534 Mrd. US-Dollar getätigt worden, ein Plus von 3,9 Prozent, schätzt die Weltbank. Für heuer werde laut dem aktuellen Migrations- und Entwicklungsbericht mit einem weiteren Anstieg von 6,9 Prozent gerechnet. Der Trend werde sich fortsetzen. An erster Stelle bei den Rücküberweisung liege in Europa die Schweiz, gefolgt von Deutschland. Weltweit führten die USA, gefolgt von der Schweiz, Saudi-Arabien und Russland.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.