Tyrolean: Sorge um Arbeitsplätze

Markt / 25.03.2013 • 22:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Innsbruck. Bei der AUA-Tochter „Tyrolean Airways“ brodelt derzeit die Gerüchteküche. Die Belegschaftsvertretung der Fluglinie befürchtet massive Einschnitte und den damit einhergehenden Verlust von Arbeitsplätzen am Innsbrucker Standort, sagte der Betriebsratschef des kaufmännisch-technischen Personals der Tyrolean, Thomas Steiner, der APA und bestätigte damit Berichte der „Tiroler Tageszeitung“.