„Großer Werkzeugkoffer“

Markt / 28.03.2013 • 20:59 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Thomas Stockinger, Dagmar Ruedl, die den Laden organisatorisch unterstützt, und Klaus Isele. Foto: VN-Sca
Thomas Stockinger, Dagmar Ruedl, die den Laden organisatorisch unterstützt, und Klaus Isele. Foto: VN-Sca

Der Name ist Programm. Vier Therapeuten betreiben seit 2011 eine Gemeinschaftspraxis.

Schwarzach. (VN-sca) „Klettern ist gut für die Gesundheit“, sagt Klaus Isele, und er muss es wissen. Er bietet in der Gemeinschaftspraxis mit dem mehrdeutigen Namen „Therapierbar“ die Klettertherapie an. Isele klettert natürlich selbst, ist Physiotherapeut des Nationalteams und Trainer der Vorarlberger Sportkletterer. Er hat auch die Praxisgemeinschaft ins Leben gerufen, in der neben ihm noch drei Experten sowie zwei Mitarbeiterinnen beschäftigt sind.

„Therapierbar“ bezieht sich natürlich auf die Tätigkeit und als Wortspiel auch auf die multifunktionale „Bar“, die ein befreundeter Tischler für die vier entworfen hat. Auf der prangt auch die schicke italienische Kaffeemaschine, denn „bei einem Gespräch mit einem guten Kaffee hat man schnell eine entspannte Atmosphäre“, bestätigen Physiotherapeut Thomas Stockinger und Klaus Isele.

Die Vorteile der Gemeinschaftspraxis: Der Patient muss bei Bedarf nicht umständlich einen weiteren Therapeuten an einem anderen Ort suchen, sondern er hat für jedes Anliegen die oder den Spezialisten vor Ort. „Wir haben sozusagen einen großen Werkzeugkoffer zur Verfügung“, streicht Stockinger die Vorteile für die Patienten hervor. Bei den Kunden kommt diese Form der Behandlung gut an, das haben Stockinger, Isele und ihre Kolleginnen Christel Döttling und Yvonne Joser in den gut eineinhalb Jahren mehr als einmal gehört. Und noch ein Service gefällt ihren Patienten besonders: „Therapierbar“ kümmert sich um die Abrechnung der Behandlungen mit der Krankenkasse.

Neben den klassischen Methoden der Physiotherapie bietet die Schwarzacher Praxisgemeinschaft verschiedenste Massagetechniken, Lymphdrainage, das gesamte Spektrum der Osteopathie, Neurologie, Beckenboden-Rehabilitation, Atemtherapie und und und.

Die große Bandbreite werde von den Patienten deshalb so geschätzt, weil sie von den vier Therapeuten, die übrigens alle selbstständig sind, „individuell, effektiv und schnell betreut werden“, wie es Klaus Isele werbewirksam zusammenfasst.

Yvonne Joser,PhysiotherapeutinTriggerpunkttherapie, Lymphdrainage, manuelle Therapie, Orthopädie und medizinisches Nordic Walking sind die Schwerpunkte.
Yvonne Joser,
Physiotherapeutin
Triggerpunkttherapie, Lymphdrainage, manuelle Therapie, Orthopädie und medizinisches Nordic Walking sind die Schwerpunkte.

Fakten zur Firma

» Gegründet: 21. Oktober 2011

» Vier selbstständige Therapeuten, zwei Mitarbeiterinnen

» Behandlungszeit: 45 statt 30 min.

» Schwarzach, Dorfzentrum

Weitere Infos zum Unternehmen auf www.therapierbar.at