Leistung heißt, sich Ziele zu setzen

Markt / 29.03.2013 • 11:38 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
„The best for you!“ ist Firmenphilosophie bei PAWAG und gilt für die Mitarbeiter wie auch für die Kunden. Foto: vn/kh
„The best for you!“ ist Firmenphilosophie bei PAWAG und gilt für die Mitarbeiter wie auch für die Kunden. Foto: vn/kh

Hinhören, Leistungsverhalten und Miteinander stärken sind die Erfolgsgeheimnisse.

Inwiefern hat sich Ihrer Meinung nach die Situation am Arbeitsmarkt verändert?

beck: Ein Beispiel: Wir haben derzeit drei Lehrlingsstellen für den Herbst ausgeschrieben. Für die weniger bekannten Berufe „Drucktechnik“ und „Verpackungstechnik“ sind nur einige Bewerbungen eingetroffen. Für die Lehre als „Chemielabortechniker(in)“ hingegen bekamen wir bis dato 20 Bewerbungsschreiben. Dies bedeutet, dass zwar sehr viele eine Lehrstelle suchen, aber nur in den ihrer Meinung nach „attraktiven“ Berufen.

Mehr bieten – mehr Chancen am Bewerbermarkt: Funktioniert das heute so?

beck: Ich denke schon, dass sich mehr Talente melden, wenn der Betrieb als guter Arbeitgeber bekannt ist. Dies ist meiner Meinung nach der Fall, wenn das Unternehmen ein Umfeld bietet, in dem man sich entwickeln und wohlfühlen kann. Mitarbeiter möchten flexibel arbeiten und ihre Ideen einbringen. Wir müssen uns ständig hinterfragen, was wir noch unternehmen können, damit sich der Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz wohl fühlt und gerne zur Arbeit kommt. Daran arbeiten wir und sind auf einem guten Weg.

Was tut die Firmenleitung konkret dafür?

beck: Wir haben vor drei Jahren das Projekt „Werte und Kultur“ gestartet. Hier arbeiten wir nach den Prinzipien von „Human Synergistics“, um das Leistungsverhalten und das Miteinander zu stärken. In verschiedenen „Stil-Workshops“ haben wir vermittelt, dass Leistung nicht bedeutet, mehr und länger zu arbeiten, sondern sich Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen. Wir haben jährliche „Mitarbeiter-Fördergespräche“ mit Vorgesetzten eingeführt, die den Einzelnen unterstützen sollen. Plakate mit Botschaften, wie wir miteinander umgehen, und aufgedruckte Leitsätze auf der Arbeitsbekleidung sind stets gegenwärtige Motivation.

Gibt es so etwas wie „das Geheimnis Ihres Erfolges“?

beck: Hinhören.

Was bewegt bewährte Mitarbeiter zur Firmentreue?

beck: Feedback geben; die Stärken des Mitarbeiters erkennen und fördern.

Wie könnte man Ihre Firmenphilosophie beschreiben?

beck: „The best for you!“: Dieser Slogan trifft nicht nur auf unsere Kunden zu, sondern im Speziellen auch auf die Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern.

Was bietet das Unternehmen den Arbeitnehmern an Weiterbildung?

beck: Wir bezahlen Schulungen, Seminare, Tagungen und Weiterbildungskurse. Bisher habe ich noch nie erlebt, dass eine von einem Mitarbeiter gewünschte Kostenübernahme einer Weiterbildung von der Firmenleitung abgelehnt wurde.

Was dürfen sich Ihre Lehrlinge erwarten?

beck: Wir sind seit 2012 „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“. Derzeit bilden wir sieben Lehrlinge in fünf verschiedenen Lehrberufen (Drucktechnik, Chemielabortechnik, IT-Technik, Lagerlogistik und Bürokauffrau) aus. Unsere Ausbildungsleiter sind sehr engagiert und achten darauf, dass nach einem intern abgestimmten Ausbildungsplan aus den heutigen Lehrlingen sehr gute Fachkräfte heranreifen. Auch nach der Ausbildung können wir jedem dieser jungen Burschen und Mädchen einen Arbeitsplatz anbieten. Außerdem erhalten unsere Lehrlinge Zeugnisprämien, Weiterbildungen und ein Maximo-Ticket für die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel. Und: Für alle Mitarbeiter existieren diverse freiwillige Sozialleistungen, wie etwa Treueprämien.

Benefits

» Bezahlung von Schulungen, Seminaren, Tagungen und Weiterbildungskursen

» div. Sozialleistungen, z. B. Treueprämien

» Projekt „Werte und Kultur“

» Lehrlinge: Zeugnisprämien, Weiterbildungen, Maximo-Ticket für ÖPNV

Zur Person

Michael Beck

Funktion: Leiter Personalwesen und Finanzbuchhaltung

E-Mail: michael.beck@pawag.at

Jahrgang: 1959

Ausbildung: Handelsschule, Bilanzbuchhalterprüfung, Personalverrechnerkurse, Führungskräftetraining

Laufbahn: 27 Jahre Buchhalter/Personalverrechner bei der Druckerei Teutsch, Bregenz. Seit 2009 bei der Firma PAWAG Verpackungen GmbH, Wolfurt, seit 2012 Personalverantwortlicher

Familie: verheiratet, drei Söhne

Homepage Firma: www.pawag.at

Hobbys: Wandern, Radfahren, Zeit mit der Familie verbringen