Hypotheken-Boom im Fürstentum im Visier

Markt / 04.04.2013 • 19:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

vaduz. Das Hypothekarvolu­men in Liechtenstein ist sprunghaft gestiegen. Die Finanzmarktaufsicht fordert nun bessere statistische Daten, um einer Überhitzung des Immobilienmarktes besser begegnen zu können. Demnach verdoppelte sich das Hypothekarvolumen zwischen 2000 und 2011 auf rund neun Milliarden Franken. Das sind laut FMA 167 Prozent des Bruttoinlandsprodukts des Jahres 2011. Die Hypothekarforderungen der ausländischen Tochtergesellschaften von Liechtensteiner Banken eingerechnet, wird das Hypothekarvolumen auf 14 bis 15 Mrd. Fr. geschätzt. Liechtenstein weise eine im internationalen Vergleich „sehr hohe Hypothekarverschuldung auf“, konstatiert die FMA.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.