Neuer Lehrgang für Seilbahnbranche

Markt / 05.04.2013 • 19:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

An der FH Vorarlberg wird der Hochschullehrgang „Seilbahnen – Engineering & Management“ eingeführt.

Dornbirn. (VN-toh) Die Fachhochschule Vorarlberg erweitert im Herbst 2013 ihr Angebot um den Hochschullehrgang „Seilbahnen – Engineering & Management“. Der neue berufsbegleitende Hochschullehrgang „Seilbahnen – Engineering & Management“ startet im September im Schloss Hofen in Kooperation mit der Doppelmayr Gruppe. Das 4 bzw. 5 Semester dauernde akademische Fachexperten- bzw. Masterprogramm dient dem Erwerb von wissenschaftlich fundierten und praxisorientierten Management- und Technikkompetenzen in der Seilbahn-Branche. „Neben Professoren der FHV unterrichten im Lehrgang Spezialisten der gesamten deutschsprachigen Branche sowie der Doppelmayr Gruppe“, erklärt Lehrgangsleiter Manfred Blum. Die Ausbildung richtet sich an Mitarbeiter von Unternehmen und Einrichtungen der Seilbahnbranche, aber auch an seilbahninteressierte Personen im Umfeld.

Management und Technik

Die Kosten für den Hochschullehrgang belaufen sich je nach Lehrgangsvariante auf 8000 bzw. 10.000 Euro. Die Lehrgangsziele sind der Erwerb von Management- und Technikkompetenzen in den jeweiligen Teilbereichen. „Die Lehrveranstaltungen finden als geblockte Modulwochen – verbunden mit Übungen und Workshops – von September bis November und von April bis Juli statt. Die Teilnehmer sind jeweils von Montag bis Samstag an der FHV und können die gesamte Infrastruktur der Hochschule nutzen“, so der Leiter des Entwicklungsteams, Gunter Olsowski.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.