Grüner Gebäude-Motor

Markt / 11.04.2013 • 18:24 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Geothermiebohrungen in Tiefen von bis zu 450 Metern. Foto: i+R Geotech
Geothermiebohrungen in Tiefen von bis zu 450 Metern. Foto: i+R Geotech

i+R-Gruppe in Lauterach gründet eigenes Unternehmen für Erdwärme-Bohrungen.

Lauterach. (VN-mig) Die Lauteracher i+R-Gruppe erweitert ihr Angebot um ein eigenes Geothermie-Unternehmen, die i+R geotech GmbH. Damit will man dem Unternehmensziel, Lösungen aus einer Hand zu bieten, noch stärker gerecht werden. Spezialisiert ist die neu gegründete Firma mit ihren acht Mitarbeitern auf Geothermiebohrungen in eine Tiefe von bis zu 450 Metern. Man decke die gesamte Bandbreite vom Industrie- und Gewerbebau bis hin zu Einfamilienhäusern ab, so Geschäftsführer Peter Mostögl. Wobei der Schwerpunkt auf größeren Projekten liege. „Je größer die Energieverbräuche, desto rentabler ist Geothermie“, erklärt der Firmenchef, der einen Vergleich zur Automobilindustrie heranzieht. „Wir wollen in Zukunft den Motor des Gebäudes auf Basis erneuerbarer Energie herstellen.“

Große Erfahrung

Die große Erfahrung im Baugeschäft zähle zu den größten Stärken. „Wir wissen, was Sinn macht und was nicht“, so Mostögl. Zudem biete man als einziges Unternehmen im deutschsprachigen Raum die Kombination aus Erdwärme und Photovoltaik. Damit schaffe man ein gänzlich energieautarkes Heizsystem.

Diesen Know-how-Vorsprung gibt das Unternehmen auch an externe Kunden weiter. Rund die Hälfte des Volumens will i+R Geotech im Fremdauftrag erwirtschaften. Den Markt sieht Mostögl stark in Österreich und Deutschland. Der Schweizer Markt soll ebenfalls bearbeitet werden. Auch hier sieht das Unternehmen Potenziale.

Die Kapazitäten gibt Peter Mostögl mit 25.000 Laufmeter an Geothermiebohrungen im Jahr an. Dazu steht hochmoderne Maschinentechnologie zur Verfügung. Bei Bedarf arbeite man zudem mit Partnern zusammen.

Hand in Hand

Die Bohrspezialisten der i+R Geotech arbeiten Hand in Hand mit den Experten der i+R Energie, beides Töchter der i+R Industrie- und Gewerbebau. Vom Komplettangebot soll die gesamte Gruppe profitieren.

Nina Veith,Assistentin der GeschäftsleitungIch bin recht neu im Unternehmen und kann viel dazulernen. Selbstständiges Arbeiten wird hier gefordert und gefördert. Die Arbeit selbst bietet zudem viel Abwechslung.
Nina Veith,
Assistentin der Geschäftsleitung
Ich bin recht neu im Unternehmen und kann viel dazulernen. Selbstständiges Arbeiten wird hier gefordert und gefördert. Die Arbeit selbst bietet zudem viel Abwechslung.
Roland Satzger,GeschäftsbereichsleiterMir gefällt an der Arbeit, dass wir etwas Gutes für die Umwelt machen. Dazu kommt die große Abwechlung in der Tätigkeit selbst und die Eigenverantwortung in meiner Position.
Roland Satzger,
Geschäftsbereichsleiter
Mir gefällt an der Arbeit, dass wir etwas Gutes für die Umwelt machen. Dazu kommt die große Abwechlung in der Tätigkeit selbst und die Eigenverantwortung in meiner Position.
Peter Mostögl, Geschäfts­führer der neu gegründeten Firma.
Peter Mostögl, Geschäfts­führer der neu gegründeten Firma.

Fakten zur Firma

» Firmengründung per 1. April

» Acht Mitarbeiter sind beschäftigt

» Kapazität: 25.000 Laufmeter

» Märkte: Deutschland, Österreich, Schweiz

Weitere Infos zum Unternehmen auf www.ir-geotech.at

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.