Zortea bringt Effizienz in die Betriebe

Markt / 11.04.2013 • 18:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mehrere Tausend Anlagen bestätigen die Effizienz von Zortström.
Mehrere Tausend Anlagen bestätigen die Effizienz von Zortström.

Die patentierte Zortström-Technologie sorgt für einfache Hydrauliklösungen mit hoher Energieeffizienz.

Hohenems. (VN-reh) Zortea Gebäudetechnik ist Spezialist für das Sammeln und Verteilen von Wärme und Kälte. Und mit seiner Zortström-Technologie wird die gesamte Hydraulik von Heiz- und Kühlanlagen optimiert. Mehrere tausend weltweit eingebaute Anlagen bestätigen die Effizienz dieser patentierten Technologie. Gerade wurden wieder zwei spannende Projekte realisiert. Für die VW-Werke in Wolfsburg wickelte Zortea einen Großauftrag ab. Die Zortström-Technologie kam beim Neubau des Werkes in Emden zum Einsatz. Mittels mehrerer Hundert Erdsonden wird das Erdreich zur Heizung und Kühlung der Fabrikhalle sowie zur Kühlung der Produktionsroboter genutzt. Insgesamt kommen vier Zortström-Zentren mit vier Temperaturstufen zum Einsatz. Diese ermöglichen ein hydraulisch einwandfreies, wechselseitiges Heizen und Kühlen über Lüftungsanlagen sowie andere Wärme- und Kühlenergieabnehmer. Die Auftragssumme für das Projekt: 200.000 Euro.

Bei Ölz Meisterbäcker in Dornbirn Wallenmahd konnte mit der Zortström-Technologie durch das optimale Sammeln und Verteilen in unterschiedlichen Temperaturen eine Jahreseinsparung von 100.000 m3 Gas und 200 Megawattstunden Strom erzielt werden. Für diese Maßnahme wurde die Großbäckerei vom österreichischen Umweltministerium mit dem „klima:aktiv“-Preis ausgezeichnet.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.