Verfahren über Suhrkamp Verlag eröffnet

Markt / 07.08.2013 • 19:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

berlin. Über den traditionsreichen Suhrkamp Verlag ist das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Gerichtssprecher Ulrich Wimmer teilte mit, das Amtsgericht Charlottenburg habe das Verfahren wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eröffnet. Es laufe in Eigenverantwortung. Damit bleibt die Geschäftsführung im Amt, wird aber von einem Sachwalter überwacht. Nach Angaben des Verlags sieht der Insolvenzplan die Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft vor. Dieser Schritt sichere die Existenz und die Handlungsfähigkeit.