Volksbanken wollen 65 Mill. Euro sparen

Markt / 13.08.2013 • 21:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

WIEN. Mit einem Sparprogramm wollen die 51 regionalen Volksbanken in Österreich ihre jährlichen Kosten um 65 Mill. Euro senken. Das kündigte Volksbanken-Verbandspräsident Heribert Donnerbauer an. Der Startschuss für das Sparprogramm fiel Ende Juni bei einem außerordentlichen Gruppentag der Volksbanken. Ganz oben in der Volksbanken-Strategie für mehr Gewinn stehen Zusammenschlüsse: Von den 51 Regionalbanken sollen in einigen Jahren nur noch 35 bis 40 übrig sein, vier Fusionen hat es schon gegeben. Zweitens geht es um eine Zusammenführung unterschiedlicher EDV-Systeme, was allein soll 15 Mill. Euro im Jahr an Einsparungen bringen.