Börsengänge bringen Firmen 60 Milliarden

Markt / 16.08.2013 • 21:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London. Mit Börsengängen haben Unternehmen heuer bis jetzt 79,2 Mrd. Dollar (59,6 Mrd. Euro) eingenommen. Das entspricht einem Zuwachs von 14 Prozent zum Vorjahr, wie aus Daten von Thomson Reuters hervorgeht. Es gab dabei 34 Prozent mehr Börsengänge von US-Konzernen. In Japan und Brasilien verdoppelte sich die Zahl sogar. Goldman Sachs nahm mit der Organisation von IPO von allen Investmentbanken am meisten Geld ein.