ÖGB: Arbeitszeit verkürzen

Markt / 25.08.2013 • 19:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Klassenkämpferische Töne kommen aus der Zentrale des Österreichischen Gewerkschaftsbundes: „Arbeitszeiten müssen verkürzt werden, die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes muss besser kontrolliert und Verstöße müssen härter bestraft werden“, fordert Bernhard Achitz, Leitender Sekretär des ÖGB. „Wir bleiben bei unserer strikten Ablehnung von Flexibilisierungswünschen, die nur länger arbeiten für weniger Geld bedeuten.“