Was Hänschen nicht lernte, das lernt Hans diesen Herbst

Markt / 25.08.2013 • 19:19 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Notwendig, aber bei den Österreichern noch immer nicht wirklich beliebt: Die ständige berufliche Weiterbildung.
Notwendig, aber bei den Österreichern noch immer nicht wirklich beliebt: Die ständige berufliche Weiterbildung.

Berufliche Weiterbildung ist existenziell. Doch was lernen? Was brauchen die Firmen?

Schwarzach. Der Mensch hat eine Eigenschaft, die manchmal vielleicht praktisch ist, oft aber genau das Gegenteil bewirkt: Er verdrängt gern, was er nicht wahrhaben oder nicht gern tun will. Obwohl seit Jahr und Tag gebetsmühlenartig und von allen Seiten das lebenslange Lernen als Basis für ein gedeihliches Berufsleben propagiert wird, scheint das bei den Österreichern nicht sonderlich zu fruchten. Lediglich ein Prozent des verfügbaren Einkommens geben die Haushalte für die Bildung aus, stellt die Statistik Austria fest. Nur zum Vergleich: In Alkohol und Tabak wird mehr als zwei Mal so viel investiert.

Aber wenn schon die Bildung am unteren Ende der Ausgaben steht, ist es umso wichtiger, in den richtigen Kurs oder Lehrgang zu investieren: In Vorarlberg bieten drei Institutionen im großen Umfang Erwachsenenbildung an: die Volkshochschulen, das Bildungscenter der Arbeiterkammer und das ­Wirtschaftsförderungsinstut der Wirtschaftskammer. Letztere beiden haben ihren Fokus klar auf die berufliche Weiterbildung gelegt, die Volkshochschulen haben ein breites Angebot vom Geschichtsseminar über Gymnastik und daneben natürlich auch berufsbezogene Workshops und Seminare.

Der Geschäftsführer des WIFI, Thomas Wachter, sieht sein Institut der Wirtschaft am nächsten. Als Weiterbildungsinstitut der Wirtschaftskammer werden traditionell viele Fachkurse angeboten, die von den Branchenvertretern mitgestaltet und ständig aktualisiert werden. „Damit ist man auf jeden Fall auf die berufliche Zukunft vorbereitet“, so Wachter. Neben den „Klassikern“ wie den Buchhaltungskursen, „die bereits sehr gut gebucht sind“, Verkaufstrainings und den Sprachkursen sind es besonders die Fachakademien, Werkmeisterschulen und Uni-Lehrgänge, die oft über 100 Lerneinheiten haben, die von den lernwilligen Berufstätigen gewählt werden, so WIFI-Chef Thomas Wachter im Gespräch mit den VN.

Finanzielle Unterstützung

Die Lehrgänge sind oft sehr teuer. Deshalb bieten das WIFI und auch das Bildungscenter der Arbeiterkammer den künftigen Lehrgangsteilnehmern umfassende Beratung an. „Der Bildungszuschuss erleichtet die Weiterbildung auf jeden Fall“, betont AK-Bildungsexpertin Gertrud Scheriau vom Bildungscenter der Arbeiterkammer. Vergünstigungen und Zuschüsse gibt es von beiden Bildungsanbietern, die versuchen, das Umfeld möglichst attraktiv zu gestalten – z. B. freie Fahrt mit Öffis, Teilzahlungsmöglichkeiten für die Kurse oder Zuschüsse, etwa bei der Berufsreifeprüfung.

Die AK-Bildung sieht in den Angeboten zur Persönlichkeitsbildung einen starken Trend. Scheriau: „In einer markt- und leistungsorientierten Zeit rückt der Mensch als Person immer mehr in den Hintergrund. Angebote zur Persönlichkeitsstärkung sind gefragt, hier vor allem zur Stressbewältigung und Achtsamkeit, Rhetorik, Motivation statt Frust oder auch Qi Gong, Yoga und autogenes Training.“

Beratung für Unternehmen

Damit die Weiterbildung auch zielgerichtet auf den Job bleibt, bieten die Institute übrigens auch für Firmen umfassende Beratung sowie das Management ihrer Weiterbildungsmaßnahmen an.

Die Österreicher geben nur ein Prozent ihres frei verfügbaren Einkommens für Bildung aus.

Thomas Wachter, Wifi Vorarlberg

Karrierekick mit Weiterbildung

WIFI Vorarlberg

1800 Kurse

Fachbereiche

» Management / Unternehmensführung

» Persönlichkeit

» Sprachen

» Betriebswirtschaft

» EDV / Informationstechnologie

» Technik

» Branchen

» Schule / Studium

Top-Angebote Herbst (Auszug)

» Universätslehrgang „Strategischer Verkauf & eSales“

» Dipl.-Lehrgang Exportmanagement

» Ausbildung zum Energieeffizienzbeauftragten

» Ausbildung zum zertifizierten Photovoltaiker/-planer

» Internet: www. vlbg.wifi.at

AK Bildungscenter

360 Kurse

Fachbereiche

» Berufsreifeprüfung

» EDV

» Gesundheit und Soziales

» Persönlichkeitsentwicklung

» Spezifische Angebote

» Sprachen

» Wirtschaft

Top-Angebote Herbst (Auszug)

» Office für den Büroalltag

» ECDL® Prüfungen, ein europaweit anerkanntes Zertifikat für EDV-Kompetenz

» Vorbereitungslehrgang zur Buchhalterprüfung

» Mein souveräner Auftritt – Über­zeugend präsentieren und moderieren

» Internet: www. bildungscenter.at

Finanzielle Unterstützung:
www.bildungszuschuss.at