Managergehälter über Inflation gestiegen

Markt / 26.08.2013 • 21:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Das Realeinkommen von Führungskräften ist im Frühjahr 2013 im Jahresvergleich deutlich gestiegen. Während die Inflation im Mai bei 2,3 Prozent lag und es in der Kollektivvertragsrunde im Frühjahr für Arbeiter und Angestellte Lohnzuwächse von rund 2,8 bis 3,2 Prozent gab, haben Manager um 4,5 Prozent mehr verdient. Im Vorjahreszeitraum lag das Plus bei 4,2 Prozent, teilte ein Unternehmensberater mit. Das durchschnittliche ­Jahresgesamteinkommen,

bestehend aus Grund- und variabler Vergütung, beträgt demnach für Geschäftsführer in Österreich 298.000 Euro. Bereichsleiter kommen auf 177.000 Euro, Abteilungsleiter auf 114.000 Euro und Teamleiter auf 82.000 Euro. Spezialisten erhalten im Schnitt 53.000 Euro und Sachbearbeiter 38.000 Euro. Insgesamt erhalten zwischen 75 und 96 Prozent der Führungskräfte einen Bonus, während nur 42 Prozent der Spezialisten mit einer variablen Zahlung belohnt werden.