Siemens: Kein neuer Jobabbau

Markt / 01.10.2013 • 21:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München. Siemens-Chef Joe Kaeser versucht seine Belegschaft nach der Aufregung um den laufenden Abbau von 15.000 Stellen zu beruhigen. „Alle Maßnahmen sind mit den betroffenen Einheiten besprochen und unterwegs. Es gibt darüber hinausgehend keine weiteren Pläne bzw. Maßnahmen“, schrieb der Amtsneuling in einem Brief an die Mitarbeiter, der Reuters vorliegt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.