dayli: Gespräche dauern an

Markt / 07.10.2013 • 19:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. dayli-Masseverwalter Rudolf Mitterlehner möchte die insolvente Drogeriekette nach wie vor als Ganzes verkaufen. „Es gibt Interessenten für eine Gesamtverwertung“, sagte Mitterlehner. Ursprünglich hatte er sich eine Frist bis Ende September gesetzt. Gläubigerschützer schätzen die Vermögenswerte auf etwa 20 Mill. Euro.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.