„In diesem Takt schlägt Herz der Kfz-Techniker“

Markt / 15.10.2013 • 21:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Feldkirch. Nachwuchsförderung schreibt die Innung der Kraftfahrzeugtechniker groß. Deshalb sollen möglichst viele Jugendliche Einblick in den Beruf des Kraftfahrzeugtechnikers erhalten. Mehrere Vorarlberger Kraftfahrzeug-Betriebe und ihre Mitarbeiter sind daher beim Tag der offenen Tür dabei, um den potenziellen Nachwuchs zu informieren und Fragen rund um Lehre und Beruf zu beantworten.

„Unsere Nachwuchskräfte liegen uns sehr am Herzen. Wir möchten der Jugend demonstrieren, wie spannend die Lehre zum Kfz-Techniker ist, was in der Ausbildung alles gelehrt und gefordert wird, welche Highlights die Praxis mit sich bringt und wie die Karrierechancen nach abgeschlossener Ausbildung aussehen“, erklärt der Vorarlberger Kfz-Innungsmeister Gottfried Koch. Thomas Rotheneder, sein Stellvertreter, bekräftigt: „Der Beruf des Kraftfahrzeugtechnikers ist vielseitig, spannend und bietet sehr interessante Karrierechancen mit ausgezeichneten Verdienstmöglichkeiten. Wir möchten offen zeigen, in welchem Takt das Herz eines Kfz-Technikers schlägt.“

Tag der offenen Tür

Freitag, 18. Oktober, 13 bis 17 Uhr

Diese Kfz-Betriebe nehmen teil:

» Auto Gerster GmbH, Dornbirn

» Auto Gerster & Nagel, Koblach

» Taxi Neier Kfz-Center, Meiningen

» Autohaus Walter Malin, Sulz

» Kfz Plank Michael, Feldkirch

» Autohaus Rohrer, Rankweil

» Autohaus Hörburger , Wolfurt

» ÖAMTC in Hard, Dornbirn, Bürs und Rankweil

» Autohaus Toyota Manfred Ellensohn, Rankweil

» Auto Koch GmbH, Feldkirch

» Urban Baumgartner , Nenzing

» Autohaus Leidinger, Nüziders

» Rudi Lins, Nüziders und Schruns

» Autohaus Niederhofer, Lauterach Cartec Garage, Rankweil

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.