Know-how in Farben

Markt / 16.10.2013 • 19:55 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Edgar Weber bietet seinen Kunden Top-Produkte zu einem vernünftigen Preis. Fotos: hechenberger
Edgar Weber bietet seinen Kunden Top-Produkte zu einem vernünftigen Preis. Fotos: hechenberger

Aus 250.000 Rezepturen die passende auszuwählen, ist die Herausforderung des Farbencenters.

thüringen. (VN-tmh) Seit 1980 ist Edgar Weber Eigentümer und Geschäftsführer des „Farbencenter Thüringen“, welches als „Farben Weber“ zehn Jahre zuvor von seinem Vater gegründet worden war.

In diesen Jahren hat sich in der Branche viel getan: Gab es früher zum Beispiel mit Ausnahme der Wandfarben praktisch nur lösemittelhaltige Farben zu kaufen, so sind heute 80 Prozent aller Farben und Lacke auf Wasserbasis gemixt und können damit als umweltfreundlich und gesundheitlich weitgehend unbedenklich bezeichnet werden. Wurden früher die gewünschten Farbtöne oft händisch zusammengerührt, so verfügt Edgar Weber heute über vollautomatische Maschinen. Die können online aus entsprechenden Datenbanken beispielsweise die Rezeptur für ein bestimmtes Auto abfragen und auch gleich anrühren. „Den Farbton der Oberfläche genau zu treffen, ist heute keine Kunst mehr“, so Edgar Weber. Wichtig ist aber, dass auch die Beschaffenheit des Untergrundes und dessen Vorbehandlung berücksichtigt werden. Im Zweifelsfall schauen sich die Fachleute vom Farbencenter die Aufgabenstellung vor Ort an, um die optimale Vorgangsweise und Materialwahl aufzuzeigen.

Top-Produkte zu gutem Preis

Zu den Kunden, die den Rat der Thüringer Farbentruppe gerne annehmen, gehören auch Maler, Tischler, Schlosser und andere Fachleute, bei denen es um professionelle Ergebnisse geht. 90 Prozent seines Umsatzes macht Weber mit diesen professionellen Kunden. Er kann sie mit Spitzenprodukten von – teilweise exklusiv über ihn vertreibenden – Top-Firmen beliefern. Auch der „normale Konsument“ profitiert davon, weil er so beste Produkte zu einem vernünftigen Preis bekommen kann.

„Billige“ Ware gibt es dagegen nicht zu kaufen. „Unsere Farben müssen hohe Qualitätsansprüche erfüllen“, betont Weber. Dazu betreibt er in Brand einen eigenen Teststand für Farben, die hier der Witterung und hoher UV-Belastung ausgesetzt werden. Nur Farben, die den „Brand-Weber-Test“ bestehen, kommen in den Verkauf.

Rudi Hammer,Lager, AuslieferungAls gelernter Schreiner kann ich viel von meinem Knowhow aus der Praxis in die Beratung einbringen. Wir haben ein gutes Betriebsklima und die Arbeit ist abwechslungsreich.
Rudi Hammer,
Lager, Auslieferung
Als gelernter Schreiner kann ich viel von meinem Knowhow aus der Praxis in die Beratung einbringen. Wir haben ein gutes Betriebsklima und die Arbeit ist abwechslungsreich.
Melissa Gassner,LehrlingIch habe während der Schulzeit in verschiedenen Betrieben „geschnuppert“ und hier hat es mir am besten gefallen. Die Arbeit ist interessant und die Ausbildung vielfältig.
Melissa Gassner,
Lehrling
Ich habe während der Schulzeit in verschiedenen Betrieben „geschnuppert“ und hier hat es mir am besten gefallen. Die Arbeit ist interessant und die Ausbildung vielfältig.

Fakten zur Firma

» gegründet 1970

» Eigentümer, GF: Edgar Weber

» 7 Mitarbeiter

» Ausgezeichneter Lehrbetrieb seit 2001

Weitere Infos zum Unternehmen auf www.farben-center.at

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.