Ein Gesundheitspionier mit globaler Wirkung

Markt / 17.10.2013 • 20:11 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Andreas Wieser, Gründer und langjähriger Geschäftsführer des Lanserhofs, spricht über „Gesundheit ohne Denkblockaden“. Foto: Lans Institute
Andreas Wieser, Gründer und langjähriger Geschäftsführer des Lanserhofs, spricht über „Gesundheit ohne Denkblockaden“. Foto: Lans Institute

Andreas Wieser ist kompetenter Gestalter neuer Lebenswelten in den Bereichen Gesundheit und Medizin.

Schwarzach. (VN) Als Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer hat der gebürtige Vorarlberger im Gesundheitszentrum Lanserhof in Tirol die Mayr-Kur zum absolut einmaligen Lans-Med-Concept weiterentwickelt und damit Gästen aus aller Welt ein neues Verständnis für stabile Prävention und ganzheitliche Regeneration vermittelt.

Beim Wirtschaftsforum wird Wieser über seine bisherigen Projekte ebenso berichten wie über seine neuen Vorhaben. Und natürlich wird er, so Wieser gegenüber den VN, auch Tipps für Führungspersönlichkeiten zu einem ausgeglichenen und gesunden Leben geben. In seinem Vortrag mit dem Titel „Gesundheit ohne Denkblockaden“, streift er die Entwicklungsgeschichte der Medizin, stellt das alte Wissen der Medizin rund um den Erdball in Verbindung mit dem heutigen Lebensstil der Menschen und beleuchtet den wertvollsten Rohstoff, den wir haben, nämlich unser Bewusstsein, welches unser Wissen generiert.

Neuer strategischer Ansatz

Andreas Wieser ist Geschäftsführer des „Institute for Future Health“. Das Institut ist ein Think-Tank für die Bereiche Health & Healing, Strategie- und Produktentwicklung, Monitoring und Coaching für Unternehmen und Führungskräfte.

Sein persönliches wissenschaftliches Programm „Science of a good Life“ ist ein grundsätzlich neuer strategischer Ansatz für die globalen Entwicklungen in den wichtigen Kernkompetenzen Gesundheit, Medizin und gesellschaftliche Evolution.

Wieser bezeichnet Leben als „werden werden“ und erweitert damit das Bild von der Ganzheitlichkeit des Menschen um den Begriff der sich ständig höher formenden Emergenz und Komplexität. Damit ist das Menschenbild kein statisches kognitives Element, sondern ein durch die Evolution gefördertes autopoietisch-prozesshaftes Geschehen.

Dieses neue Denken spiegelt sich in Angeboten wie „Energy Health“, „Vital ­Living“, „Global Healing“ und einer Reihe anderer wissenschaftlich hochentwickelter Programme wider. Im Vordergrund dieses bio-kybernetischen Denkens und Handels stehen für Wieser auch die Vernetzungs-Tendenzen rund um den Erdball.

Optimale Beeinflussung

So kann Gesundheit und Medizin nicht außer Acht lassen, dass sich die Gesellschaften der Welt in einer Ethisierungs- und Wachstumsphase befinden. In der Betrachtungsweise von Wieser steht die Frage im Mittelpunkt, wie Geist, Seele und Bewusstsein die Gesundheit eines Menschen optimal beeinflussen können. Wieser: „Die Zukunft ist kein Schicksal, sondern sie wird so sein, wie wir sie gestalten.“

Naturerlebnis Vorarlberg

Wenn man Andreas Wieser danach fragt, was ihn grundlegend geprägt hat, dann leuchten seine Augen, wenn er von den ersten Erinnerungen an Naturerlebnisse im Nenzinger Himmel erzählt. Damals, als er mit seinen Tanten und anderen Kindern den Sommer auf der Alp verbrachte. Umgeben von hohen Bergen prägten diese Erfahrungen seine tiefe Verbundenheit zu den elementaren Ressourcen. Auf seinen vielen Reisen in die Welt der Naturvölker, Medizinmänner und Schamanen nach Südamerika, in den fernen Osten nach Bali oder Indien und auch Australien erlebte er genau diese Resonanz wieder.

Auch Besuche bei führenden Medizinern aus dem universitären Bereich in den Vereinigten Staaten ebenso wie in Europa führten bei Wieser immer wieder zu der Erkenntnis, dass die wesentlichen Elemente eines gesunden Lebens eine Frage der Lebenshaltung und -einstellung sind.

Wirtschaftsforum: Daten und Fakten

„Wirtschaft neu denken“ – Mit Verantwortung und Engagement in die Zukunft

Donnerstag, 7. November 2013, Festspielhaus Bregenz

» Preis: 250 Euro (zzgl. 20 % MwSt.) Tagungsteilnahme inkl. Bewirtung

» Firmenbonus: Bei einer gemeinsamen Anmeldung ab drei Personen pro Unternehmen erhält jeder dieser Mitarbeiter 20 Euro Firmenrabatt.*

Frühbucherbonus: Bei Bezahlung bis spätestens 17. Oktober 2013 reduziert sich der Tagungspreis um 20 Euro.*

» Anmeldung: www.wirtschaftsforum.vol.at

» Information: Convention Partner Vorarlberg, Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH, Telefon +43 5574 43443-23, Fax +43 5574 43443-4,

www.wirtschaftsforum.vol.at

*Es kann nur ein Rabatt in Anspruch genommen werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.