Die Suche nach des Unternehmers Glück

Markt / 12.06.2014 • 18:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Armin Thurnher sprach in der Raiba Im Rheintal über Korruption.
Armin Thurnher sprach in der Raiba Im Rheintal über Korruption.

Dornbirn. (VN-toh) Ob es den glücklichen Unternehmer in einem korrupten Österreich überhaupt noch gibt? Dieser Frage gingen Unternehmensberater Herbert Loos und „Falter“-Herausgeber Armin Thurnher beim Business-Lunch in der Raiffeisenbank Im Rheintal nach. Und ja es gibt ihn. Aber nur dann, „wenn sich der Unternehmer in jeder Hinsicht selbst verwirklicht und auch seine gesellschaftliche Aufgabe wahrnimmt“, ist sich Thurnher sicher.

Für Loos müssen ebenso die Hard- wie die Softfacts stimmen. Neben einer ausgeglichenen Work-Life-Balance bedarf es einer entschleunigten Organisation. „Man muss auch die Güte haben, Projekte aufzuschieben und nicht das x-te Projekt parallel zu lancieren“, sagt Loos. Er persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Unternehmer ihre Glücksmomente beim Treffen von Entscheidungen haben, positiv wie negativ.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.