Energieeffizienz auf allerhöchstem Niveau

Markt / 13.06.2014 • 19:40 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Bernd Predenz und Martin Wagner stehen vor der Eiswasserpumpstation mit Wärmerückgewinnung im Schokoladewerk Bludenz.  VN/Hartinger
Bernd Predenz und Martin Wagner stehen vor der Eiswasserpumpstation mit Wärmerückgewinnung im Schokoladewerk Bludenz. VN/Hartinger

Mondelez konnte mit Wagner seinen Energieverbrauch deutlich reduzieren.

Bludenz. (VN) Seit Jahren arbeitet das Unternehmen Mondelez International daran, die Umwelteinwirkungen der Produktionsprozesse zu verringern. Dazu gehört zum Beispiel die Minimierung von Abfall, Wasser und Energieverbrauch in den Werken. Das Schokoladewerk in Bludenz hat es sich unter anderem zum Ziel gesetzt, den Energieverbrauch zwischen den Jahren 2010 und 2015 um 15 Prozent zu senken.

Innovativer Partner

„Um solch ein Ziel zu erreichen, ist ein verlässlicher und innovativer Partner nötig, der uns vom Konzept bis zur Realisierung der Energiestrategie begleitet. Mit der Firma Wagner haben wir so einen Partner seit Jahren an unserer Seite“, erläutert Bernd Predenz, Bereichsleiter im Werk Bludenz des Unternehmens Mondelez Österreich. Mit effizienten Lösungen in den Bereichen Energieversorgung, Anlagenbau und Haustechnik verzeichnet die Firma Wagner GmbH in Nüziders seit Jahren ein kontinuierliches Wachstum.

Ziel bereits erreicht

Mondelez Österreich und die Firma Wagner sind seit mittlerweile zehn Jahren ein starkes Team. Das mit Firmenchef Martin Wagner ausgearbeitete Energiekonzept wurde über die letzten Jahre hinweg gemeinsam Schritt für Schritt umgesetzt. So wird heute, nach diversen Umbauten im Bludenzer Werk, die Abwärme aus Energieerzeugungs-, Druckluft- und Kälteanlagen sowie Prozessabwärme gesammelt und wiederverwertet.

Energieverbrauch optimiert

In weiteren Schritten wurde der Energieverbrauch der gesamten Heizungs- und Kältehydraulik sowie der Kälteaggregate optimiert. Alleine durch diese Maßnahmen wurde das Ziel für 2015 bereits 2013 erreicht und der Energieverbrauch um 15 Prozent gesenkt. Wagner und Mondelez Österreich geben sich damit aber noch nicht zufrieden.

Derzeit wird an einem Konzept für eine mögliche neue Energiezentrale für den Standort in Bludenz gefeilt. Auch hier werden weitere Energieeinsparungen erwartet. „Wir arbeiten sehr gerne mit Mondelez zusammen, da es stets eine technisch interessante Herausforderung ist und unsere Lösungsansätze von den Verantwortlichen bei Mondelez unterstützt werden“, so Martin Wagner.

Fakten

Mondelez Österreich GmbH, Bludenz & Wagner GmbH, Nüziders

» Gemeinsame Kooperation: Optimierung des betrieblichen Energieverbrauchs

» Mondelez International Inc. 110.000 Mitarbeiter weltweit, davon 550 in Wien und Bludenz

» Wagner GmbH, Nüziders: 60 Mitarbeiter

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.