Virtuelle Stilberatung

Markt / 28.08.2014 • 20:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Verhilft Männern zum richtigen Outfit: Julia Bösch. Foto: OF  
Verhilft Männern zum richtigen Outfit: Julia Bösch. Foto: OF  

Die Vorarlbergerin Julia Bösch zieht Europas Männer an.

Berlin, Schwarzach. (VN-sca) Nach Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden expandiert das Internet-Portal „Outfittery“ gleich in vier weitere europäische Märkte. Damit ist das Berliner Start-up unangefochten Europas größtes Curated Shopping Portal. Der digitale Modehändler hat zu 50 Prozent Vorarlberger Wurzeln: Julia Bösch, eine der beiden Gründerinnen, stammt aus Vorarlberg. Sie hat in München, Madrid und New York Betriebswirtschaftslehre studiert. Bevor Julia Bösch mit der Hamburgerin Anna Alex Outfittery gegründet hat, leitete sie die Internationalisierung der Shoppingplattform Zalando in Europa.

Ab sofort steht ihr Personal Shopping Service nach dem Erfolg in den bisherigen Märkten nun auch Dänen, Belgiern, Luxemburgern und Schweden zur Verfügung. Die Idee von Bösch und Alex für das Portal ist so einfach wie genial: Sie befreit Männer nicht nur vom stressigen Kleidungskauf, sondern stellt typgerechte und individuelle Outfits zusammen. Auf persönlichen Service wird großen Wert gelegt, deshalb wurden eigens Style-Experten aus den jeweiligen Ländern rekrutiert, die die dort vorherrschenden modischen Besonderheiten und Stilvorlieben genau kennen.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit 100 Mitarbeiter, Tendenz steigend,  und hat seinen Firmensitz in der deutschen Hauptstadt Berlin. 70 Style-Experten kümmern sich um die modischen Wünsche der Kunden. Im Angebot sind zurzeit über 150 hochwertige Modemarken – von Strellson über Hilfiger bis  Ben Sherman. Gegründet im April 2012 nutzen inzwischen über 100.000 Männer das Angebot von Bösch und Alex, mit der Expansion soll die Zahl rapide steigen.

Outfittery

» Gegründet: 2012

» Kunden: derzeit über 100.000 in Deutschland, Schweiz, Niederlande und Österreich

» Neue Märkte: Dänemark, Belgien, Luxemburg und Schweden

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.