“Seit dem ersten Tag begeistert”

Markt / 29.08.2014 • 21:46 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Spectra-Physics-Geschäftsführer Klaus Madlener: „Wachstum stellt uns ständig vor Herausforderungen.“ Foto: WISTO/Weissengruber
Spectra-Physics-Geschäftsführer Klaus Madlener: „Wachstum stellt uns ständig vor Herausforderungen.“ Foto: WISTO/Weissengruber

Veranstaltungsreihe zeigt, wie fünf Vorarlberger Unternehmen ihren betrieblichen Fortschritt meistern.

Rankweil. (VN) Am 11. September findet die erste Veranstaltung der Reihe „5 Wege – 5 Einblicke“ der Wirtschaftsstandort Vorarlberg GmbH (WISTO) beim Unternehmen Spectra-Physics (High Q Laser) in Rankweil statt. Geschäftsführer Klaus Madlener lässt in die spannende Branche der Lasertechnologie blicken und zeigt, wie der Zusammenschluss mit einem US-Großkonzern als Start-up nachhaltig genutzt werden kann.

Großes Interesse

High Q Laser wurde 1999 von Daniel Kopf gegründet. Das technische Wissen über Ultrakurzpuls-Laser erwarb er mit seiner Dissertation. Schon während der Entwicklungszeit zeigten erste Unternehmen großes Interesse an der Arbeit von Kopf und er knüpfte Kontakte in die Industrie und Augenmedizin. Mit der ersten Berufserfahrung lernte er den Markt kennen und seine Motivation für die Unternehmensgründung wuchs.

Im Jahr 2008 hat  Klaus Madlener die Geschäftsführung übernommen, und er ist „seit dem ersten Tag vom Unternehmen begeistert“. Allein in den letzten fünf Jahren konnte das Unternehmen den Umsatz um mehr als das Fünffache steigern. „Dieses Wachstum stellt High Q Laser kontinuierlich vor neue Herausforderungen und hält uns als Unternehmen jung“, so Madlener im Gespräch mit den VN. „So können wir immer wieder spannende Anwendungen für unsere Produkte finden – von der Augenoperation über Handy-Optiken bis zu LED-Fernsehern.“

In einem so hochtechnisierten und leistungsstarken Bereich wie den Ultrakurzpuls-Lasern braucht ein Unternehmen Innovationskraft. Zusätzlich sind Schnelligkeit in der Entwicklung sowie Flexibilität, Dynamik und Kundennähe wichtig, zählt Madlener wichtige Voraussetzungen für den Erfolg am Markt auf. „Diese umfassenden Anforderungen lassen sich nur mit ausgezeichneten Mitarbeitern und Partnern meistern – solchen, wie wir sie haben und für unser weiteres Wachstum aktiv suchen“, so Madlener.

Weitere Informationen über das weltweit bekannte Hightech-Unternehmen gibt es selbstverständlich bei der Veranstaltung am 11. September (Anmeldung erforderlich) und nächsten Samstag in den VN im Rahmen unserer Serie „5 Wege – 5 Einblicke“.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.