Wiener Kaffeehaus am Kaiserstrand

Markt / 29.08.2014 • 21:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Coffeeshop Company: Erstes Vorarlberger Outlet in Lochau.  Foto: CC
Coffeeshop Company: Erstes Vorarlberger Outlet in Lochau. Foto: CC

Fast 300 Coffeeshop-Company-Filialen gibt es weltweit, jetzt öffnet die erste Vorarlberger Dependance.

Lochau. (VN-sca) Die Coffeeshop-Company ist auf dem internationalen Parkett für Marktführer Starbucks seit der Gründung 2006 ein echter Konkurrent geworden. Die Zahlen sprechen für sich: 290 Coffeeshops in 28 Ländern auf fünf Kontinenten. Der Erfolg hat seinen Ursprung im Burgenland, ausgedacht haben sich das Franchisekonzept Reinhold und Marco Schärf und haben damit jetzt auch zwei Vorarlberger, die sonst in ganz anderen Branchen engagiert sind, überzeugt: Bauart-GF Roland Pircher und Kommunikationsfachmann Dieter Bitschnau (wikopreventk) wagen sich in die Gastronomie, weil sie a) mit der „marina:B” einen schönen Standort haben, b) davon überzeugt sind, dass die Frequenz in Lochau hoch sein wird, c) nach dem Pilotprojekt weitere Filialen entstehen sollen und d) “das Konzept stimmt und der Kaffee sehr gut ist”, so Bitschnau.

Coffeeshop Company

» Gegründet: 2006 als Unternehmen der Schärf-Firmengruppe

» Filialen: 290 in 28 Ländern

» Konzept: klassische Kaffeehaustradition und moderner „Coffee-to-go“-Trend

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.