Der Handwerkerbonus ist schon ausgeschöpft

Markt / 20.11.2014 • 20:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die 10 Mill. Euro an Fördergeld für Handwerker-Arbeiten, die die Bundesregierung bis zum Jahresende vergeben wollte, sind vorzeitig ausgeschöpft. Die Wirtschaftskammer verlangt nun, dass die 20 Mill. Euro, die für 2015 zur Verfügung stehen, vorgezogen werden. Im Finanzministerium wird das abgelehnt. Bis Jahresende 2014 seien noch ausreichend Mittel vorhanden. s Bausparkasse, Wüstenrot und Raiffeisen informieren im Internet, dass „aufgrund der hohen Nachfrage die zur Verfügung stehenden Förderungsmittel für 2014 per 19.11.2014 ausgeschöpft wurden, und die Aktion erfolgreich beendet wurde“. Den Angaben zufolge wurden mehr als 20.000 Anträge gestellt. Privatpersonen erhalten eine staatliche Förderung von bis zu 600 Euro für die Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung ihres Hauses oder ihrer Wohnung, wenn dabei Leistungen eines Handwerkers in Anspruch genommen wurden.