Schoellerbank wieder auf Platz eins

Markt / 28.11.2014 • 20:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Vertreter der Schoellerbank freuen sich, als bester Vermögensverwalter in Österreich abgeschnitten zu haben.  
Die Vertreter der Schoellerbank freuen sich, als bester Vermögensverwalter in Österreich abgeschnitten zu haben.  

Elite Report zeichnet beste Vermögensverwalter aus. Auch Hypo und Volksbank Vorarlberg empfehlenswert.

München. (VN-reh) Der Elite Report, der größte Bankentest im deutschsprachigen Raum, zeichnete 44 Vermögensverwalter aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein aus. Von den österreichischen Banken schaffte es die Schoel­lerbank wieder auf Platz eins. Die Hypo Vorarlberg, die Volksbank Vorarlberg, das Bankhaus Jungholz und der Raiffeisenverband Salzburg zählen ebenfalls zu den empfehlenswerten österreichischen Häusern. Insgesamt untersuchte der Elite Report 360 Anbieter im deutschsprachigen Raum. Dabei treten unabhängige Experten als Testkunden auf und prüfen die Vermögensverwalter, vom Beratungsgespräch bis hin zur Veranlagung. Nur wer die Tester überzeugen kann, schafft es in die „Elite der Vermögensverwalter 2015“. Dabei gehe es darum, den Kunden eine Hilfe an die Hand zu geben. Denn der Wettbewerb, die Jagd auf Vermögende und die weit verbreitete Provisionsgier erschweren den Prozess der Auswahl, erklärt Chefredakteur Hans-Kaspar von Schönfels.

Die Vertreter der Schoellerbank freuen sich, als bester Vermögensverwalter in Österreich abgeschnitten zu haben.  
Die Vertreter der Schoellerbank freuen sich, als bester Vermögensverwalter in Österreich abgeschnitten zu haben.