Samsung und HTC mit neuen High-End-Handys

Markt / 02.03.2015 • 18:34 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Die neuen Samsung-Modelle werden von den Besuchern des Mobile World Congress genau unter die Lupe genommen. Foto: AP
Die neuen Samsung-Modelle werden von den Besuchern des Mobile World Congress genau unter die Lupe genommen. Foto: AP

Zwei Hersteller nehmen in der Smartphone-Premiumklasse den Kampf mit Apples iPhone 6 auf.

Barcelona. (VN-pes) Nachdem Apple im Weihnachtsgeschäft mit dem iPhone 6 einen Riesenerfolg hingelegt und an die weltweiten Marktanteile von Samsung herangerückt war, wollen die Südkoreaner mit ihrem eigenen Sechser-Modell bei den Smartphones wieder an die Spitze. Am Vorabend des Mobile World Congress in Barcelona stellte Samsung das Galaxy S6 und S6 Edge vor. Mit HTC hatte ein weiterer asiatischer Produzent von Android-Handys am Sonntag zur Präsentation geladen – und präsentierte statt eines Smartphones lieber eine Virtual-Reality-Brille. Das neue Handy-Flaggschiff One M9 spielt bei HTC heuer offenbar nur die zweite Geige.

Das Galaxy S6 Edge hat seinen Namen von dem über die Kante (englisch: edge) hinaus gebogenen Bildschirm. Das reguläre S6 hat einen gewohnt flachen Screen. Ob der Edge-Bildschirm in der Praxis über ein Spielereien-Dasein hinauskommt, muss sich erst zeigen. Eine Funktion stellte Samsung als Beispiel vor: Der Nutzer kann fünf seiner Kontakte je eine Farbe zuweisen. Ruft einer dieser Kontakte an, während das Handy auf der Bildschirmseite liegt, sieht er den Kantenbereich des Displays in dieser Farbe leuchten.

Etwas höher, dafür schmaler, ein paar Gramm schwerer und rund 2,5 Millimeter dicker ist das HTC One M9. Der Octo-Core Prozessor ist annähernd so leistungsfähig wie der des Galaxy S6, die Kamera weist mit 20 eine höhere Megapixel-Zahl auf als die 16 des S6.

Drahtloses Laden, fixer Akku

Eine bedeutende Neuerung beim Galaxy S6 ist das drahtlose Aufladen. Bei der sogenannten Qi-Technologie reicht es aus, das Handy auf ein Ladegerät abzulegen, um es wieder mit Energie zu versorgen. Zudem verbündete sich der Mobilfunkriese mit dem Möbelgiganten Ikea. Möbel mit integrierten Ladegeräten, die ein Handy schon beim Ablegen auf der Tischplatte aufladen, sollen das Ergebnis dieser Partnerschaft sein.

Gerade beim Akku macht Samsung große Versprechungen. Bereits nach zehn Minuten aufladen soll er bis zu vier Stunden halten. Die Vollaufladung soll in 80 Minuten vonstatten gehen. Eine Eigenschaft, die für viele Nutzer bisher einen entscheidenden Vorteil gegenüber iPhone darstellte, schafft Samsung jedoch ab: Der Akku ist diesmal fest eingebaut, kann also nicht gewechselt werden, sollte er kaputtgehen.

Die beiden Galaxy-Smartphones sollen am 10. April auf den Markt kommen und in der 32 MB-Speicher-Version 699 Euro (Galaxy S6) beziehungsweise 849 Euro (Galaxy S6 Edge) kosten. Von HTC gab es vorläufig weder zu Preis noch zum Verkaufsstart für das One M9 genaue Angaben.

Konkurrenz zu Apple Pay

Beim Bezahlen per Handy hat Apple mit dem Dienst Apple Pay Ende vergangenen Jahres vorgelegt, nun zieht Samsung nach und nennt seinen Bezahlservice fast gleich. Mit Samsung Pay wollen die Südkoreaner flächendeckendes Bezahlen per Handy einführen. Auch Google gab auf der Messe an, an einem Bezahlsystem zu arbeiten, welches allen Nutzern der Android Software zur Verfügung stehen soll, also auch Samsung als wichtigstem Android Kunden. Das Google System soll Android Pay genannt werden. Damit dürfte der Kampf um das Bezahlen mit dem Smartphone voll entbrannt sein.

Das neue HTC One M9 wurde am Sonntag präsentiert. AP/HTC
Das neue HTC One M9 wurde am Sonntag präsentiert. AP/HTC
Mit dem Galaxy S6 Edge will Samsung an die Spitze. AP Photo
Mit dem Galaxy S6 Edge will Samsung an die Spitze. AP Photo
Das neue HTC One M9 wurde am Sonntag präsentiert.  AP/HTC
Das neue HTC One M9 wurde am Sonntag präsentiert. AP/HTC
Neben neuen Handy-Modellen werden auf der Mobile World auch zunehmen Virtual-Reality Anwendungen präsentiert. Foto: AP
Neben neuen Handy-Modellen werden auf der Mobile World auch zunehmen Virtual-Reality Anwendungen präsentiert. Foto: AP
epa04644595 A visitor uses a virtual reality (VR) headset by SK Telecom during the GSM Mobile World Congress (MWC) 2015 at the Fira Gran Via exhibition center in Barcelona, northeastern Spain, 02 March 2015. The MWC 2015 is running from 02 to 05 March and said to be the world's largest mobile technology event. EPA/ANDREU DALMAU
epa04644595 A visitor uses a virtual reality (VR) headset by SK Telecom during the GSM Mobile World Congress (MWC) 2015 at the Fira Gran Via exhibition center in Barcelona, northeastern Spain, 02 March 2015. The MWC 2015 is running from 02 to 05 March and said to be the world’s largest mobile technology event. EPA/ANDREU DALMAU