Messe Dornbirn kommt der Caterer abhanden

Markt / 08.05.2015 • 22:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vergangene Zeiten: Jürgen Oberhauser und Christoph Walch mit Messe-GF Daniel Mutschlechner.  Foto: Messe  
Vergangene Zeiten: Jürgen Oberhauser und Christoph Walch mit Messe-GF Daniel Mutschlechner. Foto: Messe  

Zusammenarbeit mit domcatering einvernehmlich beendet.

Dornbirn. (VN) Im Oktober letzten Jahres wurde mit Christoph Walch und Jürgen Oberhauser und ihrer Firma domcatering der neue Catering-Partner auf der Messe Dornbirn präsentiert. Das war allerdings ein sehr kurzes Vergnügen. Denn die Messe Dornbirn und ihr Caterer domcatering haben sich nun darauf geeinigt, die gemeinsame Zusammenarbeit nicht fortzusetzen. Wegen organisatorischer und wirtschaftlicher Schwierigkeiten wurde der Pachtvertrag mit beidseitiger Zustimmung aufgelöst.Bereits im März dieses Jahres verließ domcatering-Miteigentümer und Geschäftsführer Jürgen Oberhauser das Unternehmen.

Als „Zwischenlösung“ setzt man bei der Messe Dornbirn nun auf individuelle Vereinbarungen. Bis zur Fertigstellung des derzeit in Planung befindlichen Neubaus auf der Westachse des Geländes, der neue Möglichkeiten für das Veranstaltungs- und Catering-Geschäft mit einer erweiterten Kücheneinrichtung mit sich bringt, greift die Messe Dornbirn auf einen Pool an Partnern zurück, mit denen bereits seit Jahren zusammengearbeitet wird.

Ähnliches gilt für die zunehmende Anzahl an Events abseits der Messen. Auch hier arbeitet die Messe Dornbirn mit verschiedenen Caterern zusammen, um den unterschiedlichen Anforderungen, etwa bei Firmenfeiern, Konzerten oder Bällen, in gewohnter Qualität gerecht zu werden.