Besserer Handy-Empfang im Zug wird aufgeschient

Markt / 09.10.2015 • 19:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. (VN) Mit einem 100-Millionen-Investitionspaket verbessern die ÖBB, das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) sowie die drei großen heimischen Mobilfunkunternehmen die Mobilfunk Netzabdeckung entlang der wichtigsten Bahnstrecken Österreichs. Für Vorarlberg heißt es allerdings noch etwas warten, denn bis Ende 2016 wird im ersten Schritt erst einmal die Netzabdeckung entlang der S-Bahn-Strecken in Wien und Niederösterreich sowie die Weststrecke Wien – Salzburg ausgebaut werden. In einer zweiten Etappe werden ab 2016 die Südstrecke, die S-Bahn-Strecken in der Steiermark, Kärnten, Innsbruck und auch Vorarlberg mit einer verbesserten Mobilfunkversorgung ausgestattet.