Beste Jungverkäuferin kommt aus Feldkirch

18.10.2015 • 18:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Triumphierte im Branchenvergleich: Julia Sermann. Foto: WKV
Triumphierte im Branchenvergleich: Julia Sermann. Foto: WKV

Julia Sermann holte den Bundestitel „Junior Sales Champion“ erstmals nach Vorarlberg.

Salzburg. (VN) Beim Verkaufswettbewerb „Junior Sales Champion Österreich 2015“ im WIFI Salzburg zeigten vergangene Woche die 16 besten Verkaufstalente aus ganz Österreich ihr Fachwissen und Können. Die beste Jungverkäuferin kommt heuer erstmals aus Vorarlberg. Julia Sermann absolviert ihre Lehre zur Einzelhandelskauffrau bei der Firma Interspar in Feldkirch Altenstadt. Sie gewann die Jury mit ihrem umfangreichen Produktwissen und ihrer Redegewandtheit für sich. Pluspunkte gab es außerdem für ihre mitreißenden Überzeugungskünste im Verkaufsgespräch. „Wahnsinn, ich bin total überwältigt!“ kommentiert die überglückliche Siegerin ihren Titelgewinn. Sichtlich stolz zeigte sich auch ihr Chef, Marktleiter Jürgen Niegelhell, der zum Wettbewerb extra nach Salzburg gereist war.

Titel für Österreich

Damit hat Julia Sermann auch die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb geschafft. Am 11. November wird sie als eine der drei Top-Jungverkäufer Österreichs gegen die Teilnehmer aus Süddeutschland, der Schweiz und Südtirols antreten. Das Ziel hat sie sich bereits gesteckt: „Jetzt möchte ich noch für Österreich den Titel holen!“ Auch die zweite Vorarlberger Teilnehmerin wusste zu überzeugen. Mit viel Charme und kompetentem Fachwissen erntete Larissa Eksarhos (Wolford, Bregenz) begeisterten Beifall. Aufs Stockerl hat es für die angehende Einzelhandelskauffrau aufgrund der starken Konkurrenz leider trotzdem nicht ganz gereicht.

Ein besonderes Geschenk war dieser Vorarlberger Sieg für den langjährigen Jury-Vorsitzenden Karl Grabuschnigg aus Klaus, der den Wettbewerb in diesem Jahr zum letzten Mal begleitete. Auch Verkaufstrainer Peter Mayr zeigte sich stolz, er hatte Julia und Larissa intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet.