80

05.11.2015 • 21:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Prozent der Österreicher halten es für wichtig, dass es Menschen gibt, die Unternehmen gründen bzw. übernehmen. Aber nur ein Viertel kann sich vorstellen, das selbst zu tun. Das wichtigste Argument für eine Unternehmensgründung ist demnach, sein eigener Chef zu sein. Das ist das Ergebnis einer IMAS-Umfrage. Von jenen, die keinesfalls Unternehmer werden wollen, führten 34 Prozent das hohe finanzielle Risiko ins Treffen.