Deuringschlössle: „Ball liegt bei den Behörden“

Das Deuring Schlössle ist nun zu 100 Prozent im Besitz von Hinteregger-Gesellschaften. Foto: VN/Hartinger

Das Deuring Schlössle ist nun zu 100 Prozent im Besitz von Hinteregger-Gesellschaften. Foto: VN/Hartinger

Das Deuringschlössle bleibt weiter geschlossen. Die Betreiber warten auf Genehmigungen.

Bregenz. (VN-sca) Vor eineinhalb Jahren fiel für das Gourmetrestaurant und Luxushotel im historischen Deuringschlössle der Vorhang. Übernommen haben das Haus nach der Insolvenz der Deuringschlössle Hotel u. Restaurant GmbH (im Besitz von Heino Huber) in der Bregenzer Oberstadt die beiden Gesellschaf

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.