Mehr Menschen unter 20 Jahren arbeitslos

19.07.2016 • 19:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. (VN) Mit Ende Juni nahm zwar die Zahl der Jobsuchenden im Haupterwerbs­alter zum Teil recht deutlich ab, jedoch zeigten sich starke Zuwächse bei den Menschen über 55 Jahren, aber auch bei Jugendlichen unter 20 Jahren. Bei den unter 20-Jährigen waren mit Ende Juni um 10 Prozent mehr Personen beim AMS Vorarlberg vorgemerkt als im Vorjahr. Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen in dieser Altersgruppe nahm zwar nur um 1,7 Prozent zu, gleichzeitig erhöhte sich jedoch die Teilnahme an diversen Schulungen um 17 Prozent. Schulische Defizite, keine beziehungsweise ungenügende Qualifizierungen sowie Mängel im sozialen Umgang sind die vorrangigen Hindernisse, wenn es darum geht, einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle zu finden. Das AMS Vorarlberg weitet deshalb sein Angebot zur Erlangung eines Lehrabschlusses in den nächsten Monaten aus.