EZB kauft auch in den Ferien

22.08.2016 • 20:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frankfurt. Die Europäische Zentralbank hat trotz Ferienzeit bei ihren Anleihenkäufen einen Gang zugelegt. In der Woche bis 19. August wurden Staatspapiere der Euro-Länder im Volumen von 11,86 Mrd. Euro gekauft. In der Vorwoche waren es 11,36 Mrd. Euro. Insgesamt erwarb die EZB damit seit Start des Programms Staatstitel im Volumen von 980,5 Mrd. Euro. Die Notenbank will ihr Programm noch bis mindestens Ende März 2017 laufen lassen.