„Händlerwelten im Internet faszinieren uns“

Markt / 09.12.2016 • 19:18 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Daniel Mittendorfer und Tino Hedrich (r.) realisieren professionelle Webshops in einem äußerst dynamischen Markt.  Foto: BMS
Daniel Mittendorfer und Tino Hedrich (r.) realisieren professionelle Webshops in einem äußerst dynamischen Markt. Foto: BMS

Break Media Solutions verhilft vielen Händlern zum richtigen Onlineshop-Auftritt.

Dornbirn. Daniel Mittendorfer entschied sich gleich nach Abschluss des InterMedia-Studiums an der FH Vorarlberg zur Gründung seiner Online-Agentur Break Media Solutions GmbH in Dornbirn. Von Anbeginn stand der Fokus auf der Entwicklung komplexer E-Commerce-Projekte und Business Websites. Gestartet wurde mit vier Mitarbeitern, heute sind es bereits 15. Komplettiert wurde das Führungsduo im Jahr 2007 mit dem Einstieg des Studienkollegen und langjährigen Projektpartners Tino Hedrich. „Die Chemie zwischen uns stimmte auf Anhieb und wir ergänzen uns perfekt durch klar getrennte Kernkompetenzen. Daniel ist der Techniker und stark im Marketing, ich gehe gerne nach außen, deshalb ist meine Aufgabe Design und die Kundenbetreuung“, erklärt Hedrich.

Langfristige Partnerschaften

Break Media Solutions bedient mit der Realisierung professioneller Webshops einen äußerst dynamischen Markt. „Uns fasziniert der Online-Handel und wie man Produkte richtig inszeniert, denn nur Shops, die wahrgenommen werden, finden ihre Käufer“, so die beiden Geschäftsführer. „Und das wird immer schwieriger, wenn ein vergleichbares Produkt nur einen Mausklick entfernt ist.“ Deshalb erarbeitet ihr Unternehmen gemeinsam mit dem Händler eine umfassende Strategie und klare Zielsetzungen, die laufend überprüft werden. Damit ein Webshop erfolgreich ist, müssen viele Voraussetzungen erfüllt werden, erklärt Mittendorfer: „Das beginnt beim richtigen Produktsortiment und reicht bis zur regelmäßigen Wartung, einer effizienten Lagerlogistik und raschen Versand­abläufen. Hier verstehen wir uns als langfristiger Partner, denn ein Webshop muss kontinuierlich betreut und weiterentwickelt werden.“ Seit 2004 gehört u.a. das prominente TV-Shopping-Portal Media Shop zum Kundenstamm. Auch die neuen Websites von Landesmuseum, Landestheater, Kunsthaus Bregenz, der FH Vorarlberg und Schloss Hofen stammen von Break Media Solutions.

Mit mollback.at startet die Agentur derzeit die erste Online-Plattform für Vorarlberger Händler. „Mollback soll zeigen, wie vielfältig das Produktangebot der heimischen Handelsunternehmen im Internet ist und eine echte Alternative zu den großen Anbietern werden“, erläutert Hedrich. Die Plattform bietet die Chance eines professionellen, sichtbaren Internetauftritts, und das mit überschaubarem Aufwand für den einzelnen Anbieter. Produktwartung und Logistik können entweder vom Händler selbstständig oder in Zusammenarbeit mit Break Media Solutions organisiert werden.

Volle Transparenz

Der Kunde erhält damit volle Transparenz über das Angebot aus Vorarlberg, kann rund um die Uhr einkaufen und hat besten Service aus der Region. Laut Mittendorfer soll mit dem Shop-Portal die Umsatzabwanderung eingedämmt werden, zudem wird E-Commerce in den kommenden Jahren noch stärker als bisher zunehmen. „Das Potenzial, vom Online-Geschäft zu profitieren, ist für viele Vorarlberger Händler hoch und das Feedback entsprechend positiv“, so Mittendorfer abschließend.