„Es wurde von Woche zu Woche immer besser“

Markt / 26.12.2016 • 19:12 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Weihnachten ist auch die Zeit der Weihnachtsgeschenke. Foto: VN/Steurer
Weihnachten ist auch die Zeit der Weihnachtsgeschenke. Foto: VN/Steurer

Vorarlbergs Handel bilanziert zufrieden über Weihnachtsgeschäft. Gute Geschäfte auch nach den Feiertagen.

Schwarzach. (VN-reh) „Süßer die Kassen nie klingeln“: Für viele Händler ist das Weihnachtsgeschäft – also der Mehrumsatz im Dezember im Vergleich zu einem normalen Monat – für den Umsatz nicht wegzudenken. Schließlich geben die Österreicher für Weihnachtsgeschenke über 1,6 Milliarden Euro in den heimischen Geschäften aus. In Vorarlberg zeigt sich der Einzelhandel jedenfalls zufrieden mit dem Verlauf.

Laut Corina Dreher vom Stadtmarketing Feldkirch hat sich das Weihnachtsgeschäft, nach zurückhaltendem Start, in den letzten beiden Wochen überaus gut entwickelt. Einzelne Branchen, wie Mode und Lebensmittel, erwarten leichte Umsatzzuwächse. Auch die Gutscheine waren stark nachgefragt. Durchschnittlich 95 Euro sind in jedem Kuvert der von September bis Dezember verkauften Feldkircher Einkaufsgutscheine. Bei den Firmenkunden konnte ein Umsatzplus von fünf Prozent erreicht werden.

Im Bürser Zimbapark verzeichnete man eine Zunahme der Kundenfrequenz. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, berichtet Geschäftsführer Walter Simma. Zu den Gewinnern zählten Einkaufsgutscheine, Elektronikartikel, Schmuck und Bücher. „Auch für die Woche nach den Feiertagen sind wir bezüglich Umsatzentwicklung und Kundenfrequenz optimistisch. Der Winterschlussverkauf, Gutscheineinlösungen sowie zahlreiche Touristen sorgen aus Erfahrung für hohe Frequenz und gute Umsätze“, so Simma weiter. Der 27. Dezember zähle zu den verkaufsstärksten Tagen des Jahres.

In Dornbirn hat das Weihnachtsgeschäft ebenfalls etwas verhalten begonnen, sich aber dann wöchentlich gesteigert. „Die Geschäfte der Innenstadt sind mit dem Weihnachtsgeschäft sehr zufrieden und freuen sich über schöne Feiertage“, betont Heidi Mark, Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft inside Dornbirn.

Gute Umsätze in Bludenz

Auch für Bludenz berichtet Hanno Fuchs, Obmann der Wirtschaftsgemeinschaft, von zurückhaltenden Käufern am ersten Einkaufssamstag. „Es wurde von Woche zu Woche immer besser. Unser letztes Einkaufswochenende lief noch einmal sehr gut.  Verschiedene Branchen konnten noch aufholen und somit den Umsatz des letzten Jahres wieder erreichen. Insgesamt sind die Bludenzer Kaufleute sehr zufrieden mit ihren Umsätzen.“

Clemens Sagmeister, Vorstand der Wirtschaftsgemeinschaft Bregenz, spricht von einem durchwegs positiven Verlauf des Weihnachtsgeschäftes. „Aufgrund der vorteilhaften Rahmenbedingungen – kein Schnee, aber kalt, sowie der zusätzliche Weihnachtssamstag – konnte das starke letzte Jahr übertroffen werden. Hochwertige Winterbekleidung, digitale Neuheiten und Wintersportgeräte waren sehr gefragt.“ Nun beginne in den meisten Geschäften der Winterschlussverkauf, „wir erhoffen uns dadurch gute Frequenzen in der Stadt und einen positiven Jahresabschluss“.