Spannender Rundgang durch die Jobmesse

20.01.2017 • 18:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Neos-NR Gerald Loacker und Studiengangsleiter Gunter Olsowski.
Neos-NR Gerald Loacker und Studiengangsleiter Gunter Olsowski.

Dornbirn. Die Räumlichkeiten der Fachhochschule Vorarlberg verwandelten sich gestern in die größte Jobmesse der Region. Neben einer Vielzahl an Schülern und Job­interessierten, bestaunten auch zahlreiche Vertreter aus der Politik das breite Angebot der anwesenden Unternehmen wie Alpla, Blum, Caritas, Gebrüder Weiss, Grass, Liebherr, Omicron oder Leica. Die feierliche Eröffnung mit anschließendem Messe-Rundgang, zu dem Stefan Fitz-Rankl als Geschäftsführer der FH Vorarlberg gemeinsam mit IV-Geschäftsführer Mathias Burtscher lud, ließen sich neben Landesrätin Bernadette Mennel und Landtags-Präsident Harald Sonderegger auch der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf sowie Neos-Nationalrat Gerald Loacker nicht entgehen. Beeindruckt von der Branchenvielfalt zeigten sich auch Klubobmann Daniel Allgäuer und Landtagsabgeordnete wie Matthias Kucera (ÖVP), Christoph Bitschi (FPÖ) oder Christoph Metzler (Grüne).
Mit dabei waren auch Marcel Nitz (IV), Christian Jochum (FHV), die Jobmesse-Organisatorin Carmen Platonina sowie Barbara Bechter (Russmedia), Studiengangsleiter Gunter Olsowski  (Wirtschaftsingenieurwesen) und die Direktorin vom BG Lustenau, Ulrike Fenkart.

Christian Jochum und Organisatorin Carmen Platonina (FH).
Christian Jochum und Organisatorin Carmen Platonina (FH).
FHV-GF Stefan Fitz-Rankl, Landesrätin Bernadette Mennel, IV-GF Mathias Burtscher, Barbara Bechter (Russmedia) und der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf.  Fotos: VN/Hofmeister
FHV-GF Stefan Fitz-Rankl, Landesrätin Bernadette Mennel, IV-GF Mathias Burtscher, Barbara Bechter (Russmedia) und der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf. Fotos: VN/Hofmeister