Johnny Walker gewinnt

26.01.2017 • 21:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London. Preiserhöhungen in Russland und der Türkei haben den weltgrößten Schnapsbrenner Diageo beflügelt. Der Umsatz sei in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016/17 aus eigener Kraft – also ohne Übernahme- und Währungseffekte – um 4 Prozent auf 6,4 Mrd. Pfund (7,50 Mrd. Euro) gestiegen, teilte der Hersteller von Smirnoff-Wodka, Johnnie-Walker-Whisky und Guinness-Bier in London mit.