Keine Lust auf Luxusuhren

26.01.2017 • 19:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Biel. Mangelnde Lust auf Luxus hat die Schweizer Uhrenindustrie mitgenommen. Die drittgrößte Exportindustrie des Landes musste 2016 einen Einbruch um 9,8 Prozent auf 18,3 Mrd. Franken hinnehmen, wie der Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie mitteilte. „Aber die Talsohle dürfte überwunden sein“, so der Verband. Er geht davon aus, dass sich die Lage 2017 stabilisiert.