KSV 1870

Markt / 01.02.2017 • 22:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Quote

Das im Dezember 2015 eröffnete Konkursverfahren über die Maler Fetz GmbH aus Dornbirn steht vor dem Abschluss respektive der Aufhebung. Laut Insolvenzdatei erhalten die Gläubiger eine Quote von 5,36 Prozent auf ihre von Masseverwalterin Mai Salzmann anerkannten Forderungen. Laut KSV1870 belaufen sich die anerkannten Forderungen auf 879.000 Euro. Von dem Verfahren seien 27 Gläubiger, davon sieben Dienstnehmer, betroffen. Mit Abstand größter Gläubiger ist eine Bank. Das Konkursverfahren wurde eröffnet, nachdem die Hausbank die Kreditlinien fällig stellte. Der Betrieb wurde eingestellt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.