Wechsel bei Deurowood

04.04.2017 • 18:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Pinova Capital als Mehrheitseigentümer. Gründer Walter Deuring hält 6,5 Prozent.

Hard. (VN) Die Deurowood Produktions GmbH im Harder Betriebsgebiet Süd hat einen neuen Mehrheitseigentümer, den deutschen Mittelstandsfinanzierer Pinova Capital. Konkret gehört die Deurowood Produktions GmbH zur Gänze der Deurowood Holding GmbH, die wiederum zu 93,5 Prozent der Pinova GmbH & Co. Beteiligungs 2 KG gehört. Die restlichen 6,5 Prozent der Anteile entfallen auf Deurowood-Gründer und Geschäftsführer Walter Deuring. Zuvor gehörte Deurowood der Deurotech Group, hinter der mehrheitlich die Hannover Finanz Gruppe steht.

Laut Walter Deuring werde mit dem neuen Mehrheitseigentümer ein starkes internationales Wachstum möglich. Er werde weiterhin als jetzt alleiniger Geschäftsführer im Unternehmen maßgeblich mitarbeiten. „Diese von mir gegründete Firma ist auf mich zugeschnitten. Aber mit dem neuen Partner ergeben sich neue Chancen.“ Deurowood gilt als Komplettanbieter auf dem Gebiet von geprüften chemischen Additiven für die globale Kunststoff- und Holzwerkstoffindustrie.

Am Standort in Hard mit gegenwärtig 20 Mitarbeitern wird durch den Eigentümerwechsel nicht gerüttelt, im Gegenteil. So investiere Deurowood bis Ende 2018 rund sechs Millionen Euro in die Kapazitätsvergrößerung. Zudem werden auch der Forschungs- und Entwicklungsbereich sowie die Logistik ausgebaut und mit neuester Technik ausgestattet. Den Löwenanteil mit 4,5 Millionen Euro stemmt dabei Walter Deuring, der das Betriebsgelände samt Gebäude in Hard über seine Immobiliengesellschaft zurückgekauft hat. Die operativ tätige Produktionsgesellschaft ist eingemietet. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte Deurowood einen Umsatz von 13,3 Millionen Euro. Heuer sollen es 14 Millionen Euro werden.