Sports Direct Österreich mit Millionenverlust

11.04.2017 • 20:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wels. Die Übernahme des Sporthändlers Sport Eybl 2013 wird für den britischen Diskonter Sports Direct, der auch in Hohenems ein Geschäft betreibt,  immer mehr zu einem finanziellen Debakel: Der Umsatz brach laut Jahresabschluss im Geschäftsjahr 2015/16 um 27 Prozent auf 138,5 Mill. Euro ein, der Verlust lag bei 44,4 Mill. Euro. Der Bilanzverlust summierte sich bisher auf 126 Mill. Euro. Das negative Eigenkapital lag zum Bilanzstichtag Ende April 2016 bei 117,9 Mill. Euro. Die Geschäftsführung von Sportsdirect.com Austria geht trotz Millionenverlusten vom Fortbestand des Unternehmens aus.