PR-Albtraum für United Airlines

12.04.2017 • 17:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Chicago. Für United Airlines entwickelt sich der rabiate Rauswurf eines Passagiers zum PR-Albtraum. Mit „Boycotunited“ wird in sozialen Netzwerken zum Widerstand aufgerufen. Zudem werden die Anleger nervös. Die Aktie sinkt am Dienstag zeitweise um mehr als vier Prozent.